Online Magazin zeigt Perlen hoher Qualität

Obwohl sie bereits seit mehr als 4.200 Jahren in Schmuckstücken verschiedenster Art verarbeitet wird, erfreut sich die Perle ungebrochener Beliebtheit. Noch immer sind Perlen ein integraler Bestandteil des Schmucks und in dieser Hinsicht ein überaus beliebtes Accessoire. Doch wo kommen all die Perlen eigentlich her? Entstehen sie in der Natur nicht überaus selten und sind gerade deswegen so wertvoll?

Das entspricht den Tatsachen. Doch würde unserem Bedarf tatsächlich nur die Menge an Perlen entgegenstehen, die unter rein natürlichen Bedingungen entstehen, dann wären sie wohl völlig unerschwinglich. In der Tat stammen die meisten der Perlen, die heutzutage als Perlen Schmuck ihren Weg in Schmuckläden und dergleichen finden, aus der Zucht. Die Zucht von Perlen ist ein mühseliges Unterfangen, das sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Das gilt für alle Arten von Perlen. Völlig egal, ob es sich dabei um Tahiti Perlen oder Süßwasser Perlen aus Bayern handelt. Süßwasserperlen beispielsweise benötigen etwa 2 bis 6 Jahre bis sie zum Verkauf geeignet sind. Und das obwohl sie unter ungleich günstigeren Bedingungen gedeihen als Salzwasserperlen (die Züchter von Salzwasserperlen müssen sich mit heftige Strömungen, Orkanen und dergleichen auseinandersetzen).

hochqualitative Perlen

Auch im Internet werden Perlen immer häufiger angeboten. Entsprechend wichtig ist es auch, dass man um die Kriterien weiß, um eine Perle objektiv auf ihre Qualität zu bewerten. Grundsätzlich sind rein natürlich entstandene Perlen (also nicht aus der Zucht) besonders wertvoll. Unabhängig davon ist natürlich auch wichtig, inwiefern eine Perle optischen Ansprüchen genügt. Es wird darauf geachtet, wie groß und wie gleichmäßig geformt die Perle ist. Des Weiteren spielt die Beschaffenheit der Oberfläche eine Rolle. Dabei geht es vor allem darum, wie sehr die Perle glänzt und wie ebenmäßig die Oberfläche ist. Die Farbe ist vor allem Geschmackssache, kann aber auch (je nach Nachfrage) den Wert beeinflussen.

Es ist nicht verwunderlich, dass nur sehr wenige Perlen eine in allen Belangen hervorragende Perlen Qualität aufweisen können, nachdem Sie diesen Marathon der Kriterien durchlaufen haben. Um dies zu verdeutlichen: In der Zucht werden nur 10% der Erzeugnisse als kommerziell nutzbar erachtet. Das Gütesiegel “höchste Qualität” erreichen gar nur 0,5%. Wenn man das nächste Mal also seinen Schmuck aus Perlen – sei es Perlen Armband, Perlen Collier, Perlen Kette, Perlen Ohrringe, Perlen Ohrstecker, Perlen Ring – anlegt, sollte man sich bewusst machen, welche langen Weg diese Perlen kamen. Langjährige Aufzucht und das Glück, die 90% Abfall-Hürde genommen zu haben, führten erst in den Perlen Shop bzw. ins Perlen Set oder prädestinierten als Arbeitsmittel für die Perlen Kunst.